freierbuerger

Milosevic ist tot.

Milosevic ist tot. Das ist ein Ende. Er steht nicht mehr vor einem menschlichen Gericht, sondern vor dem „Höchsten Gericht“. Er aber bleibt in menschlichen Erinnerungen. Einige sind begeistert. Nicht ihre Angehörige sind von seinen Chergen ermordet worden. Einige spielen eigene schmutzige spiele. Minister, der offiziellem Bericht nicht trauen wollte und ein Mord vermutete. So misstraute, dass ein Ärzteteam geschickt worden und, weil nichts für ein Mord gefunden worden, hat er zumindest eine „Grobe Fehler gefunden“. Das ist russische Rache für einen Freund. Aber warum ein Freund. Unklar. Besondere Neigung zu Milosevic kann nur als Unterstützung zwischen Parteiapparatschiken, zwischen Komplizen, verstanden werden. Alles anderes ist nicht glaubwürdig. Man kann aus einem Mörder Helden machen. Aber bei „Höchsten Gericht bekommt Jeden das was er wirklich verdient hat.

17.3.06 18:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen