freierbuerger

Über Gesundheitsreform

Es ist klar, dass unseres Gesundheitswesen reformbedürftig ist. Es wird viel diskutiert. Was wird eigentlich. SPD z. B. wil Skandinavien bei uns haben, mit z. T. steuerfinansierten Gesundheitswesen, einige Politikern wollen rein staatliches Gesundheitswesen, wie z. B. in Großbritanien, oder früher in UdSSR oder DDR, wollen aber nicht über Schatenseiten reden, z. B. Rationierung der Leistungen in Großbritanien, was nicht unbedingt nach medizinischen kriterien erfolgt, oder 2-Klassen-Medizin in sozialistischen Ländern, wo "Apparatschiker" eigenes, insgesamt besser gesteltes, Gesundheitswesen haben.
Erste Schritte haben wir schon. Es wurde "Qualitätssicherung" eingeführt. Keiner aber weis irgendwas über fachliche Kompetenz der Qualitätssicherer, ob die überhaupt irgendwas, außer bürokratischen sachen, wie Papirkram verstehen. Das alles kostet aber Geld.

10.4.06 10:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen