freierbuerger

Rußland gegen Georgien.

Noch vor kurzrm war russische Presiden Putin gegen Sanktionen, die einfache Befölkerung treffen können, es ging um Iran. Putin zeigte sich gerne als Friedensstifter, wenn es um USA geht. Er will sich an die Vermitlung beteiligen, z. B. in Nähen Osten. wenn es aber um die Staaten Ex-UdSSR geht, zeig er ein anderes Gesicht. Das haben wir anfangs des Jahres in der Ukraine gesehen, jetzt gehr um die Georgien. Es geht um die ein Paar mutmasslichen Spionen, die aber seit Paar tagen wieder an freien Fuß sind. Trotzdem. Hysterie geht weiter. Es wurden Sanktionen verhängt, deren Vereinbarung mit dem Recht fraglich sind, die einfache Leute am stärksten treffen. Es wird mit der Krieg gedroht. das macht ein "Friedensstifter". Und weswegen. weil ein Volk über sein Schicksal selbst entscheiden will. Höffentlich kommt noch westliche Reaktion. Georgische Volk braucht unsere Unterstützung. Von demokratischen Länder. Das ist auch in unseren Interessen. Gestern war Ukraine. Heute Georgien, und ... morgen?... Vielleicht EU?

Georgien Nachrichten

4.10.06 17:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen