freierbuerger

Putin in Dresden.

Russischer President Putin besucht Dresden, eine Stadt, wo er früher spioniert. Das löst bei uns Begeisterung aus. Ein KGB-Oberst. Unsere "Friedensbewegung" schweigt. Es wird zu keinen Protesten gerufen. Putin darf Menschenrechte und Medienfreiheit unterdrücken. Er darf schwächere Länder unter Druck setzen und andere Diktature unterstützen. Aber "alte Europa" schweigt. Sie weiß eigenen Preis. Vielleich gibt es noch Managerposten? Bei irgendwelcher Pipeline?

10.10.06 18:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen